Kurz und knapp: CEO Berger de Leon verläßt die VZs und widmet sich wieder seiner Aufgabe als Vorstandsvorsitzender bei Abacho. Pikanter Weise gehören beide Unternehmen – die VZs also auch Abacho zur Holtzbrinckgruppe.

Innerhalb von knapp 2 Jahren drehte sich das CEO Karussell bei den VZs recht dynamisch: auf Riecke folgte Riedl, auf diesen Berger de Leon dem wieder Riedl folgt.

Zumindest machen die VZ Netzwerke nicht nur durch Skandale von sich reden. Auch über die CEOs gibt es immer wieder Neues zu vermelden.  Zumindest eine Konstante läßt sich bei dieser Entwicklung problemlos finden: Das Unternehmen wird den Wechsel gewohnt und der neue alte CEO muß nicht mehr lange eingearbeitet werden und kann die Zeit bis zum nächsten CEO voll ausfüllen.

Tagged with →  
Share →