Die USA aber auch das Vereinigte Königreich ist in der Internetnutzung immer noch einen Schritt voraus. Deshalb bieten Studien aus diesen Ländern die Gelegenheit einen vorsichtigen Blick in die nähere Zukunft zu werfen. Vorsichtig deshalb, weil nicht grundsätzlich davon ausgegangen werden sollte, das dieses Verhalten in gleichem Umfang bei uns stattfindet. Es gibt  nur eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit, die dafür spricht.

Hier einige Erkenntnisse und Entwicklungen:

  • 2013 benutzen36 Millionen (73%) der erwachsenen Briten  das Internet täglich. 2006 waren dies 20 Millionen weniger.
  • die mobile Nutzung des Internets verdoppelte sich von 2010 auf 2013 von 24% auf 53%.
  • 2013 kaufen 72% aller Erwachsenen in UK Produkte oder Dienstleistungen online – in 2008 waren dies noch 53%.
  • 83% der britischen Haushalte haben einen Internetzugang, 42% der Haushalte über Glasfaser. In 2012 hatten nur 30% der Haushalte einen Internetzugang über Glasfaserkabel.
  • 55% der erwachsenen Briten lesen News in Internet, 21% kaufen Lebensmittel im Internet.
  • die Altersgruppe der 25 bis 34jährigen nutzt das Internet am aktivsten. In dieser Altersgruppe verkaufen 45% Dinge über das Internet.

Wie die nachfolgende Karte zeigt, ist Deutschland zumindest beim Kauf über das Internet in Europa mit führend.

internetusagepurchaseslrg_tcm77-322735

 

 

Tagged with →  
Share →