Mit Dampfer und willstequatschen bevölkern zwei sächsische Plattformen die Social Network Landschaft, die ganz unterschiedlich positioniert sind, aber doch in der Region Dresden ähnliche Zielgruppen ansprechen und zugleich durch die großen Plattformen unter deutlichem Wettbewerbsdruck stehen.

Dampfer

Der Dampfer schwimmt in Dresden und ist nach Angaben auf der Website als Plattform der Abkömmling einer Partyreihe, die auf einem Elbdampfer stattfand. Dampfer gibt es seit 2004. Die Nutzerschaft von Dampfer.NET ist nach den Mediadaten des Unternehmens (aus 3/2009) zwischen 14-25 Jahren alt, wohnt im Land Sachsen und besteht zum Großteil aus Schülern, Azubis und Studenten. Inhalte und Design sprechen für eine sehr eigenständige Entwicklung. Auf der Website werden aktuell etwas mehr 300 Tausend Nutzerprofile angegeben.

Willstequatschen

Willstequatschen wirkt optisch weitaus weniger opulent und fokussiert sich schon über den Domain Name ganz auf die Kommunikation. Zweite wichtige Funktion ist das Voting von Profilen. Auf der Website werden aktuell 125 Tsd Nutzerprofile angegeben.  Der auf der Website angegebene Besucherrekord von mehr als 4 Tausend Mitgliedern stammt aus Nov. 2008.

Zwei lokale Größen im direkten Google Trends Vergleich

Im direkten Vergleich der beiden lokalen Größen hat willstequatschen die Nase vorn. Der Dampfer fällt bei den unique visitors nach Google Trends zunehmend ab. Die deutlich größere Zahl an Nutzerprofilen führt beim Dampfer nicht zu der höheren Nutzung im direkten Vergleich. Hier scheint der Dampfer mit Altlasten schwer im Wasser zu liegen. Die beiden lokalen Größen sind zumindest in Sachsen nicht nur in einer schwierigeren Wettbewerbssituation gegenüber den bekannten Größen der VZs, MySpace und Facebook. Auch Jappy tritt in Sachsen deutlich als Wettbewerber in Erscheinung.

Dampfer könnte aufgrund einer sehr speziellen Positionierung die grundsätzlich bessere Überlebenschance haben, wenn sich diese Positionierung als stark genug zeigt und man die Altlasten der Vergangenheit flugs über Bord wuchtet. Ob die Kommunikationsfunktion und ein Voting als Kernfunktionen ausreichen um sich auf Dauer gegenüber den „Großen“ zu behaupten, kann bezweifelt werden. Hier nutzen andere lokale Plattformen ihren wichtigsten Vorteile – die ausgeprägte Nutzenstiftung durch lokale Inhalte besser.

Tagged with →  
Share →

One Response to Regionale Social Network Plattformen aus Sachsen

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Wilfried Schock erwähnt. Wilfried Schock sagte: Zwei weniger bekannte #Social #Network #Plattformen aus #Sachsen | #Marketing in #Communitys und Social Networks http://bit.ly/9cIUre […]